Sauerteig ist eines der ältesten biologischen Triebmittel, die wir kennen. Es besteht grundsätzlich aus einem fermentierten Gemisch aus Mehl und Wasser. Der säuerliche Geschmack und die Triebkraft des Sauerteiges stammen von den Milchsäurebakterien, welche während der Gärung entstehen. Eine Sauerteig-Kultur wird normalerweise mit Weizen- oder Roggenmehl angesetzt und stetig weiter kultiviert. In unserem Fall besteht die bereits zweieinhalbjährige Sauerteig-Kultur aus Roggenmehl. Unseren Sauerteig-Starter (auch Anstellgut genannt) hat Pädu selbst hergestellt und füttert diesen wöchentlich mit Mehl und Wasser. 

Sauerteig ist natürlich und gesund. Ausserdem ist die Haltbarkeit von Sauerteigbrot besser als bei konventionellem Brot aus Hefe. Mehr zum Thema Sauerteigbrot findet sich auf dem Blog «Hungry for Science».

Unser Sauerteigbrot aus dem Holzofen gibt es alle zwei Wochen frisch oder schockgefroren, jeweils auf Bestellung und zur Selbstabholung. Mehr Infos dazu gibt es auf unserer Website unter Hofprodukte > Sauerteigbrot.


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.