Was wir alles so gehämmert und gewerkelt haben im vergangenen Jahr

Lang, lang haben sie sich hingezogen die Renovationen auf unserem Hof. Zumindest hat es sich so angefühlt. Das viele Regenwetter in der ersten Jahreshälfte vom 2021 und der Rohstoffmangel, haben die Planung und Umsetzung all unserer Renovationen deutlich erschwert. Ich habe euch hier mal grob zusammengefasst, was im Jahr 2021 alles an Renovationen gelaufen ist: 

Bauernhaus

Die komplette Fassade und Dach vom heimatgeschützen Bauernhaus mit Turm wurden erneuert. Auch ein Platten-Weg rund ums Haus wurde gelegt.

Der Schopf auf dem Hofplatz

Die Wandstrukturen aus Ziegel wurden saniert, verputzt und neu gestrichen. Die Holz-Wandstrukturen wurden komplett erneuert. So auch das Dach. Ein Tor auf der Strassenseite wurde zudem montiert. Der Schopf dient normalerweise als Werkstatt, Lagerfläche und Unterstand für Maschinen. Bei Gelegenheit putzt er sich aber festlich heraus und bietet Platz für Hochzeitsgesellschaften und andere Feste.

Ofenhaus

Die Innenräume wurden saniert, gestrichen und mit neuen Böden versehen. In der Bäckerei, der Raum ganz rechts von der Hausfront betrachtet, wird künftig unser Brot gebacken. Der mittlere Raum dient der Verarbeitung von Lebensmittel. Das Ofenhaus wurde auch äusserlich renoviert: neue Fenster und Türen, Sanierung der Holzfassade und ein Neuanstrich wurden gemacht.

Entmistungsanlage

Bisher hatte der Hof das typische Güllenloch. Sobald dieses voll war wurde die Gülle auf der Weide ausgebracht. Eingestreut wurde mit Holzspähnen. Die Entmistungsanlage erlaubt es Mist anstatt Gülle „zu produzieren“. Anstatt Einstreu wird Stroh für die Läger der Kühe im Stall verwendet. Deshalb entsteht Mist und nicht nur Gülle. Das Stroh stamm von unserem eigenen Getreide. Den Mist tragen wir als wertvollen, freundlicheren Dünger auf die Felder aus. Das tollste daran ist: es stinkt weniger wenn der Mist auf dem Feld landet, anders als wenn man „beschüttet“ 🙂

Gästehaus

Das Gästehaus ist zu einer beliebten Unterkunft für Ferien in der Natur geworden. Im Garten des Chalets wurde eine Holzterasse mit einem Hot tub (Holzfass, eine Art Whirlpool) errichtet. Seither ein Renner bei unseren Gästen, vor allem bei klarem Sternenhimmel.

Das Fazit

Das Bauernhaus, oder Schlösschen wie wir manchmal scherzen, ist ein richtiger Hingucker geworden. Das heimatgeschützte Gebäude kommt mit dem neuen Dach und neuer Fassade noch schöner zur Geltung. Unsere Spaziergänger und Velo-Fahrerinnen haben jeweils viel Freude an der „Sehenswürdigkeit“. Aber auch die anderen Projekte konnten gut abgeschlossen werden und wir sind zufrieden mit der Arbeit. Die Mitarbeiter haben kräftig angepackt, sodass alles für die Hochzeit im August bereit war. Eine tolle Teamleistung in diesem 2021! Wir sind aber lange noch nicht fertig…. es wird weiter gehämmert und gewerkelt, auch im 2022. Ich berichte, wenn es wieder etwas zu berichten gibt. Bis bald!


0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Avatar placeholder

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.